Kartenspaß mit UNO junior

Bis Kinder beim Spielen verlieren können, ohne dass die Stimmung für Stunden futsch ist, vergehen oft viele Jahre und fließen mitunter viele Tränen. Daher haben wir uns bisher gern auf Spiele wie "Tempo, kleine Schnecke" oder "Tempo, kleine Fische" beschränkt, in denen kein Spieler verliert. Nun sind wir aber auf das Kartenspiel UNO junior gestoßen und der Spaß, den wir damit haben, ist so groß, dass selbst Verlieren nicht mehr schlimm ist.


So wird UNO junior gespielt

Bei der einfachsten Version des Kartenspieles, das in zwei unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen gespielt werden kann, bekommt jeder Spieler fünf Karten. Die sogenannten Aktionskarten werden aussortiert. Der restliche Kartenstapel kommt mit dem Gesicht nach unten auf den Tisch. Ein Kind nimmt die obere Karte ab und legt sie mit dem Gesicht nach oben auf den Tisch. Sie bildet die erste Karte des Ablagestapels.


Der jüngste Spieler beginnt nun mit dem Kartenspiel. Er schaut sich die Karte auf dem Ablagestapel an und legt, wenn möglich eine seiner Karten darauf. Diese muss entweder in Farbe oder Tier mit der Karte auf dem Ablagestapel übereinstimmen. Jedes Tier hat eine bestimmte Zahl. Kinder, die gerade die Zahlen lernen, können statt nach der Übereinstimmung mit dem Tier auch nach der Übereinstimmung der Zahl schauen. Liegt also auf dem Ablagestapel beispielsweise ein blauer Löwe (mit der Zahl 1), muss der Spieler eine blaue Karte mit irgendeinem Tier oder ein Karte in einer anderen Farbe, aber mit einem Löwen darauf, legen.


Wenn keine Karte passt

Passt keine Karte, zieht der Spieler eine Karte vom Kartensstock, also von dem Stapel Karten, der mit dem Gesicht nach unten auf dem Tisch liegt. Passt die neu gezogene Karte, darf der Spieler sie sofort ablegen. Passt sie nicht, fügt er sie zu seinen Karten hinzu und der nächste Spieler ist an der Reihe. Ist der Kartenstock leer, bevor das Spiel zu Ende ist, werden die Karten im Ablagestapel gemischt und mit dem Gesicht nach unten als Kartenstock verwendet. Die letzte Karte bleibt aufgedeckt liegen.

Juchuhhhhh, gewonnen!

Wer nur noch eine Karte auf der Hand hat, muss "UNO!" rufen. Wer es vergisst und erwischt wird, muss eine Strafkarte ziehen. Gewonnnen hat der Spieler, der als erster alle seine Karten abgelegt hat. Und da das Kartenspiel so viel Spaß macht, fühlen sich am Ende alle ein bisschen wie der Sieger.

Das Kartenspiel "UNO junior" ist für Kinder zwischen 3 und 6 Jahren geeignet. Es kann ab zwei Personen gespielt werden und ist ein Produkt von Mattel.


Wir wünschen euch viel Spaß beim Spielen und freuen uns schon darauf zu hören, ob ihr das Kartenspiel genauso gern spielt, wie wir!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0