Neues Kinderbuch: Tante Agatha

Heute ist es endlich soweit. Mein Kinderbuch "Tante Agatha" ist als E-Book erschienen. Auch die Print-Ausgabe ist in Arbeit. Leider ist das Formatieren unglaublich aufwendig und daher wird es wohl noch eine Weile dauern, bis es soweit ist...


Da ich immer wieder gefragt werde, wie es zu dem Kinderbuch gekommen ist, möchte ich euch ein wenig darüber berichten.


Seit ich angefangen habe, mit mit dem Thema Kinder- und Jugendliteratur zu beschäftigen, fällt mir eines auf: Themen, die wir als Erwachsene als "schwierig" betrachten, versuchen wir zu vermeiden. Wer von uns war nicht schon einmal in der typischen Bäcker-Situation. In der Schlange beim Bäcker steht eine korpulente Frau oder ein korpulenter Mann. Laut und deutlich plautzt unser Nachwuchs heraus: "Mama, warum ist die Frau so dick?" Also, ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich bin beim ersten Mal, als mir das passiert ist, knallrot angelaufen.


Im Nachhinein ist mir aufgefallen, dass nur ich die Situation als unangenehm empfunden habe. Die Zielperson vor uns war solche Fragen offensichtlich gewohnt und mein Spross hat keinerlei Bewertung in die Frage gelegt. Als wir uns dann darüber unterhalten haben, dass einfach jeder Mensch anders ist und Mama zum Beispiel eindeutig einen dickeren Bauch und einen dickeren Hintern als der Sohnemann hat, war das für ihn ganz natürlich. Natürlich und spannend. Genauso wie die Frage an die geliebten Urgroßeltern, wann sie denn nun sterben, sie seien schließlich schon ziemlich alt. Mama lief mal wieder rot an, die Urgroßeltern, die sich mit dem Thema schon länger auseinandersetzen dagegen sind ganz cool geblieben und habens mit Humor genommen.

Wie es zu "Tante Agatha" kam

"Tante Agatha" verfolgt aus diesen Gründen den Ansatz, die Themen "Tod" und "Abschied" als selbstverständlichen Teil des Lebens zu sehen. Sam, der seine Tante verliert, findet auf dem Weg in die Heimat der Tante zugleich seinen ganz eigenen Weg, mit ihrem Verlust umzugehen. Trotz aller Widrigkeiten und der Trauer, die seine Oma an seiner Seite zeigt, schafft er es, seiner Tante Agatha den letzten Wunsch mit Lebensbejahung und Einfallsreichtung zu erfüllen. So kann er von ihr Abschied nehmen und sie in ihr Land begleiten. Er lernt ihre Heimat kennen und erkundet so gleichzeitig seine eigenen Wurzeln. Auf diese Weise soll das Kinderbuch "Tante Agatha" zeigen, wie die Generationen sich einander annähern zu können, ohne die eigenen Erinnerungen und Sehnsüchte zu teilen. Voller Respekt und doch, ohne es an einer Prise Humor fehlen zu lassen.

"Tante Agatha" ist HIER bei Amazon erhältlich.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0