Ausflug ins Schlaraffenland

Spanische Süßigkeiten in Barcelona entdecken

Barcelona ist nicht nur aufgrund seiner Sehenswürdigkeiten und seines schönen Wetters eine Reise wert. Hier kann man auch ausgiebig schlemmen. Ich höre immer wieder Berichte von Urlaubern, die sich über das Essen hier beschweren - teuer, fettig, überhaupt nicht lecker, so die Argumente. Tut mir leid, ihr Lieben, wenn euch das passiert, seid ihr in die Touri-Falle getappt. Barcelona bietet ein wahres Fest für alle, die Tapas lieben, der mediterranen Küche etwas abgewinnen können und am Nachtisch nicht vorbeikommen. Damit ihr euch selbst davon überzeugen könnt, wie lecker Barcelona sein kann, hier ein paar Tipps für Süßes...

Spanische Süßigkeiten

Der Weihnachtsklassiker Turron

Anstelle von Weihnachtsplätzchen und Schokoweihnachtsmännern gibt es in Spanien Turrón. Mandeln, Zucker, Honig und Eiweiß vereinten schon die Mauren des 16. Jahrhunderts, die die Süßigkeit nach Spanien brachten, zu einer klebrigen, unglaublich leckeren Masse. Der Klassiker ist neben dem Turrón blando, der weich und cremig auf der Zunge zerschmelzt, der Turrón duro. Der Turrón duro besteht im Gegensatz zum Turrón blando aus ganzen Mandeln und sorgt für knackige Geschmackserlebnisse. Inzwischen gibt es unzählige Varianten der klassischen Weihnachtssüßigkeit. Sie alle werden als Nachtisch an den Festtagen gereicht, meistens am 25. Dezember. In Katalonien ist zudem der 26. Dezember Feiertag, sodass man hier noch ein wenig länger schlemmen kann. Neben Turrón werden in Spanien an Weihnachten gern Marzipan und mit Schokolade überzogene Waffeln gegessen.

 

Die Pastisseria Hofmann

Konditoreikunst im Born

Unweit vom Mercat del Born und der Basílica de Santa María del Mar befindet sich im Zentrum von Barcelona die Pastisseria Hofmann. Schon beim Eintreten wird der Besucher mit einem Duft von Schokolade, Butter, Zucker, Vanille und Karamell empfangen. Neben Schokoladenspezialitäten und saisonalen Produkten gibt es kunstvolle Törtchen, ausgefallene Kekse und Marmeladen. Ein witziges Mitbringsel sind die Schokoladensardinen in der Büchse. Für seine Croissants wurde Hofmann 2010 mit dem Premio al mejor croissant artesano ausgezeichnet. Für glatte 2,- Euro erhaltet ihr hier den Gipfel der Croissant-Kunst: ein auf der Zunge zerschmelzendes Croissant mit Mascarpone. Ich gebe zu, ich bin Wiederholungstäter!

Anschrift und öffnungszeiten der pastisserie hofmann

Die Pastisserie Hoffmann findet ihr in der Straße

 

Flassanders 44

08003 Barcelona

 

Die Öffnungszeiten sind wie folgt:

 

Montag bis Mittwoch:

9 - 14 sowie 15:30 bis 20 Uhr

Donnerstag bis Samstag:

9 - 14 sowie 15:30 bis 20:30 Uhr

Sonntag:

9 - 14:30

Das Bistrot Hofmann

Restaurant und Café für genießer

Für Feinschmecker, die nicht nur Süßes mögen, sondern auch nach einem guten Restaurant suchen, hat erst in der vergangenen Woche das Hofmann Bistrot aufgemacht. Ein absoluter Geheimtipp! Ich bin durch Zufall am Tag nach der Eröffnung ins Bistrot gestolpert und ziemlich glücklich, es so nah zu haben.

 

Das Bistrot Hofmann öffnet montags bis donnerstags 8:30 bis 23:30 seine Pforten. Ihr findet es am Passeig Sant Joan 36. Es bietet Frühstück und öffnet seine Restaurant-Küche mittags, nachmittags und abends. Die Preise liegen über den in Barcelona üblichen Preisen, dafür sind die Patatas Bravas mit Abstand die besten, die ich je gegessen habe. Die Tapas-Preise liegen hier zwischen 7 und 12 Euro, die Preise für die Hauptspeisen zwischen 10 und 18 Euro und die Nachspeisen kosten rund 7 oder 8 Euro. Die Gerichte sind typisch spanisch, allerdings hatte alles, was ich bisher dort gegessen habe, eine ganz besondere Note. So kamen die Patatas Bravas mit zwei verschiedenen Soßen und mit frischem Rosmarin angerichtet. Die Calamaris wurden mit einer Mayonaisse serviert, die mit Bergamotte aromatisiert war - ein Fest für die Sinne, doch überzeugt euch einfach selbst...

 

Ein Tipp für Familien mit Kindern:

 

Essengehen ist in Spanien mit Kindern ganz normal. Selbst in den feinsten Restaurants dürfen sie spielen, essen und toben. Den roten Kopf bei Flecken auf der schicken, weißen Tischdecke bekomme nur ich als Deutsche. Die Kinder werden dafür nicht komisch angeguckt. Vielmehr streichelt ihnen die Kellnerin über den Kopf und bringt ihnen bei kleinen Maleurs einfach etwas neues zu Trinken. Wenn ihr in solche Restaurants wie das Bistrot Hofmann geht, bestellt ihr den Kindern am besten Patatas Bravas und sagt, dass ihr sie ohne Sauce möchtet.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0