Basteln mit Kindern: Moosgummi

Seit ich den lustigen Schneemann als Wichtelgeschenk gebastelt habe, hatte ich Lust, Moosgummi auch einmal für das Basteln mit Kindern auszuprobieren. In einem meiner Lieblingsläden bin ich auf das Totum-Gummifix-Kartenset gestoßen.

 

Es enthält:

  • rund 200 Moosgummi-Formen,
  • 3 Karten
  • selbstklebende Wackelaugen,
  • Klebstoff
  • einen Fasermaler
  • Bastelanleitungen

Der große Vorteil an dem Moosgummi-Set ist, dass die Formen bereits gestanzt sind und nur noch herausgedrückt werden müssen. Dies geht einfach und fällt auch den Kindern leicht. Die beiliegende Anleitung beinhaltet einfach und hübsche Beispiele für Formen und Figuren, mit denen die Karten gestaltet werden können. Ich habe das Set nicht zum Basteln von Karten gekauft. Wäre dies der Fall, wären die drei Karten sicher nicht ausreichend gewesen. Dafür enthält das Set etliche Formen, die auf Papier, aber auch ohne Papier zusammengefügt werden können.

Wir haben uns zunächst an ein paar einfach Blumen versucht. Das Moosgummi riecht nicht streng. Mir ist es schon passiert, dass Moosgummi derart gestunken hat, dass ich es wegwerfen musste. Ein kleines Manko - mir hat der beigefügte Kleber überhaupt nicht gefallen. Er war leider so dünnflüssig, dass mein Kind die Formen nicht selbstständig zusammenfügen konnte, ohne dass sie beim kleinsten Druck der Finger auseinandergerutscht wären. Daher hat er die Formen zusammengefügt, wie er mochte und ich habe das Kleben übernommen.

 

Unser nächstes Projekt war eine kleine Blume, die mit dem beiliegenden Fasermaler Augen und ein lustiges Lachen aufgezeichnet bekommen hat. Das Gesicht konnte mein Kind leicht und dennoch präzise aufgezeichnet.

 

Als letztes haben wir einen lustigen Frosch (ja, das rechts soll ein Frosch sein) auf einer der Karten gestaltet. Das Kleben auf dem Papier funktionierte mit dem beigefügten Kleber besser als das Zusammenkleben der Moosgummiteile. Niedlich und leicht aufzukleben sind die kleinen, selbstklebenden Wackelaugen.

 

Insgesamt haben wir gern mit dem Totum-Gummifix-Set gebastelt und werden es sicher noch öfter nutzen. Für meinen Geschmack hätte das Set auf den Kleber und den Fasermaler verzichten, dafür aber noch etwas mehr Moosgummi und vor allem mehr Karten enthalten können.