Ein Kinderbuch für die Urlaubszeit

Lieve Baeten: Die kleine Hexe geht auf Reisen

ab 3 JAhren

Die kleine Hexe geht auf Reisen
Bildquelle: www.oetinger.de

Heute hat die kleine Hexe Lisbet Besuch von dem Hexenkind Trixi bekommen. Zusammen schwingen sich die beiden auf einen fliegenden Teppich und gehen des nachts auf Reisen. Sie treffen auf die Wohnwagenhexe, die eine Extravorstellung für die beiden gibt und ihnen ihre Kunststücke vorführt. Bei der Bootshexe geht das Hexenkind aufs Töpfchen und plumpst dabei glatt ins Wasser hinein. Klatschnass trocknen Teppich und Hexenkind am Kamin der Bootshexe. Nun kann es weitergehen. Kein Licht ist mehr in Sicht in dieser Nacht und so verirren sich die beiden Hexen. Wie gut, dass sie just in diesem Moment auf die Ballonhexe treffen, die die beiden nach Hause bringt, bevor der Tag anbricht!

 

Lieve Baeten ist mit ihren Kinderbüchern von der kleinen Hexe Lisbet auf der ganzen Welt bekannt geworden. Die Autorin studierte an der Akademie der Schönen Künste in Antwerpen Illustration und begann die Abenteuer der niedlichen, kleinen Hexe im Jahr 1992 mit „Die neugierige kleine Hexe“. Warm und weich laden die Bilder in dem Kinderbuch „Die kleine Hexe geht auf Reisen“ den Betrachter zum Träumen und Verweilen ein. Freundliche Schatten und zarte Lichtpunkte verleihen den Illustrationen etwas Märchenhaftes. Die Figuren sind detailreich und liebenswert gestaltet. Sie haben niedliche Gesichtszüge und sind mit witzigen Hinguckern, wie Ringelhosen und Hexen-Absatzschuhen ausgestattet. Das Buch ist mit einer spannenden Seitengestaltung versehen, die für Überraschungseffekte sorgt. Beispielsweise erhält die Ballonhexe auf einer ausklappbaren Doppelseite Platz. Das Bilderbuch "Die kleine Hexe geht auf Reisen" ist zusammen mit einer Bilderbuch-DVD erhältlich, die die Geschichte in ruhigen, niedlichen Bildern begleitet.

 

Lieve Baeten: Die kleine Hexe geht auf Reisen. Oetinger, Hamburg 1999 und 2010.

Deutsch von Angelika Kutsch.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0