Wenn das Kind nicht schlafen will...

"Mo - Ich bin jetzt wach!" von Bettina Zimmermann und Annabelle von Sperber

ab 4 Jahren

"Nöööööö! Ich will aber noch nicht ins Bett. Nicht jetzt und auch nicht später!" Diesen Satz kennen wohl nahezu alle Mamas, auch die von Mo.

Wie jeden Abend liegt Mo in seinem Bett und soll schlafen. Doch wozu eigentlich? Viel lieber steht er auf. Macht doch nichts, dass es Nacht ist, oder? Mo könnte in die Bäckerei gehen und Brötchen kaufen. Doch die Bäckerei hat geschlossen. Im Kindergarten könnte er einfach an seiner Ritterburg bauen und mit den Kindern spielen. Doch die KiTa ist zu. Alle Kinder sind in ihren Betten und schlafen und der Kindergarten ist verschlossen. Auch der Hund Paul hat keine Lust, mit Mo in den Park zu gehen, der Fußballplatz liegt im Dunkeln, der Spielplatz ist leer und auf dem Markt fehlen die Verkaufsstände. Ganz schön langweilig, solch eine Nacht. Noch langweiliger wird es, wenn Mo die ganze Nacht wach ist und vor Müdigkeit am Tag einschläft, wenn er spielen, toben und einkaufen könnte. Also heißt es, lieber in der Nacht Kräfte tanken und am Morgen energiegeladen aufstehen und viele schöne Dinge erleben.

 

Das Kinderbuch "Mo - Ich bin jetzt wach!" stellt anschaulich Szenen, die der kleine Mo am Tag erlebt, jenen gegenüber, die ihn in der Nacht erwarten würden. Einer mit hellgelbem Hintergrund versehenen Tag-Szene steht jeweils eine mit dunkelblauem Hintergrund hinterlegte Nacht-Szene gegenüber. Derselbe Handlungsort wird demnach zu verschiedenen Zeiten gezeigt. Begleitet werden die Szenen von dem Gespräch zwischen Mo und seiner Mutter. Mo schlägt seiner Mutter vor, verschiedene Orte, die er aus seinem Tagesablauf kennt, zu besuchen. Mos Mutter beschreibt ihm daraufhin, was an diesen Orten während der Nacht geschieht (oder eben nicht). Nach und nach wird Mo klar, was den Tag von der Nacht unterscheidet und vor allem, warum es auch für ihn schön und sinnvoll sein kann, nachts zu schlafen. Abgerundet wird die Geschichte von einem kleinen Nachtschwärmer-Suchspiel, in dem allerhand nachtaktive Tiere zu entdecken sind.

 

Die Schauspielerin Bettina Zimmermann ist selbst Mutter eines Sohnes. Mit viel Geduld und Verständnis geht sie in ihrem Buch auf die Fragen ein, die es Kindern manchmal schwer machen, sich ohne Weiteres in die Welt der Erwachsenen einzufügen. Die Illustrationen von Annabelle von Sperber sind farbenfroh und unterstreichen den lustigen Unterton der Geschichte. Zugleich sind sie nah am Alltag der Kinder gestaltet, so dass auch Tränen im Spielzimmer kein Tabu sind und die Nacht bleibt, was sie ist, nämlich dunkel, ohne dabei beängstigend zu wirken. 

 

 

Wir haben die Geschichte von "Mo" gern gelesen. Für uns hat sich dabei herausgestellt, dass es ein Buch ist, das nicht nur zum reinen Vorlesen geeignet ist. Vielmehr war es für uns ein Buch, das zum gemeinsamen Reden und Reflektieren anregt. Eines, das einen Anstoß gibt, neue, altersgerechte Erklärungen für das "Warum" des Schlafengehens zu finden und zugleich schöne Erzähl-Kuschel-Minuten miteinander zu verbringen. Das Bilderbuch ist zu einem Preis von 12,99 € als Hardcover-Version oder für 9,99 € in digitaler Edition erhältlich.

 

Bettina Zimmermann, Annabelle von Sperber: Mo - Ich bin jetzt wach! Baumhaus Verlag, Köln 2014. ISBN 978-3-8339-0294-9.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0