Das Geheimnis im Winterwald

von Carl R. Sams II und Jean Stoick

ab 3 Jahren

Der Winter hat den Wald in ein dickes, weißes Kleid getaucht. Die Äste der Bäume biegen sich unter der Last des Schnees, der Boden ist von seiner watteweichen Pracht bedeckt. Als Morgensonne den Beginn des Tages ankündigt, merken die Tiere es sofort - es ist ein Fremder im Wald. Warnend verkünden die Vögel die Neuigkeit. Vorsichtig und leise miteinander flüsternd nähern sich Reh und Rehkind dem Ort des Geschehens. Während die Eule fragt, was der Fremde wohl im Wald möchte, leugnet die Bisamratte seine Anwesenheit. Die neugierigen Waldtiere folgen seinen Spuren, manche unter Einhaltung eines sicheren Abstandes, andere mutig und forsch. Stachelschwein und Kaninchen etwa verstecken sich lieber vor ihm, die Meise aber fliegt frech voraus. Wie überrascht sie sind, als sie feststellen, dass der Fremde nicht nur harmlos ist, sondern auch noch schmackhafte Überraschungen für alle bereit hält. Ob es den Tieren gelingt, das märchenhafte Geheimnis des ungewöhnlichen Zeitgenossen im Laufe des Winters zu lüften?

 

"Das Geheimnis im Winterwald" wurde von den bekannten amerikanischen Wildfotografen Carl R. Sams II und Jean Stoick verfasst. Es gelingt den beiden Autoren, die Natur in einer faszinierenden Präzision einzufangen. Zugleich sind ausdrucksvolle Fotografien entstanden, die lebendig und spannend wirken und es dem Betrachter leicht machen, in das Leben im Winterwald einzutauchen. All seine Facetten, seine Stimmungen berühren das Auge des Lesers und verbreiten einen ungewöhnlichen Zauber, den nur die unberührte Natur zu vermitteln vermag. Die Hand des Menschen nähert sich langsam, zögerlich und im Einklang mit den Bedürfnissen der Tiere der Natur, statt ungefragt in sie einzugreifen. Ein Kinderbuch, das Kindern nicht nur hautnah die Tiere des Waldes vorstellt, sondern durchaus das Potenzial besitzt, ihren Umgang mit der Natur zu prägen.

 

Carl R. Sams II, Jean Stoick: Das Geheimnis im Winterwald. Freiburg im Breisgau: KeRLE im Verlag Herder 2004. ISBN: 3-451-70588-5.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0