Haferkekse mit Schokolade

Wie so oft war bei uns am Sonntag Backtag und weil wir so gern experimentieren, sind dabei leckere Haferkekse mit Schokolade herausgekommen. Bei uns kamen sogar noch Leinsamen und Chia-Samen hinzu. Hier in Spanien bekommen viele Kinder Kekse mit in die Frühstücksdose. Mir sind die gekauften immer viel zu süß, also backe ich oft entweder Kekse oder kleine Brot- oder Käsestangen aus Vollkornmehl selbst. Die Haferkekse jedenfalls können sich in jeder Brotdose sehen lassen und liefern viel Energie für Schule oder Kindergarten, wenn sie nicht vorher alle werden... Außerdem eignen sie sich super zum Backen mit Kindern, weil sie sich schnell und einfach zubereiten lassen.

 

Zutaten für 2 bis 3 Bleche

  • 170 g Butter
  • 170 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • eine Prise Salz
  • 50 g geraspelte Schokolade
  • 80  g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 190 g Haferflocken

Haferkekse zubereiten

Die weiche Butter wird mit dem Zucker mit dem Schneebesen schaumig gerührt. Dann fügt ihr Vanillezucker, ein Ei und eine Prise Salz hinzu. Die Schokolade (ich habe Zartbitterschokolade genommen) könnt ihr nun geraspelt mit in die Schüssel geben. Alternativ eignen sich Schokotropfen oder auch ein wenig Kakao. Wenn ihr die Schokolade verrührt habt, gebt ihr Mehl (bei uns war es Weizenvollkornmehl), Backpulver und Haferflocken dazu. Ich habe einen Teil der Haferflocken durch Leinsamen und Chia-Samen ergänzt. Damit erhaltet ihr tolle Superfood-Kekse, die sich auch für die Brotbüchse für Schule oder Kindergarten eignen.

 

Den Teig setzt ihr in Kleksen mit viel Abstand auf das Backblech. Sie gehen sehr weit auf. Gebacken werden sie bei 200 °C 10 bis 12 Minuten lang.

 

Guten Appetit!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0