Kinderbuchklassiker: Die Hexe und die sieben Fexe

von Ali Migutsch

ab 3 Jahren

 

Die Hexe wohnt zusammen mit ihrem Raben und der bösen, Feuer speienden Echse tief im Wald. Des Nachts treiben sie ihr Unwesen und rauben sie den Bauern ihr Vieh. Als  die Hexe eines Morgens auf dem Blocksberg tanzt, nutzen die sieben Fexe die Gelegenheit und überwältigen die Echse. Sie stehlen der Hexe ihren Zauberstab und schleichen sich damit davon. Die Echse fesseln und entführen sie. Außer sich vor Wut, schlägt die Hexe auf ihren Raben ein, besteigt ihren Besen und macht sich auf, um sich an den sieben lustigen Fexen zu rächen. Sie beschwört die Geisterwesen und jagt den Fexen hinterher. Wie gut, dass es diesen gelingt, der finstren Hexe zu entkommen und ihr und ihrer Echse endgültig das Handwerk zu legen.

 

"Die Hexe und die sieben Fexe" ist eine Klassiker der Kinderliteratur, neu aufgelegt im Jahr 2012. Das Märchen hat auch nach über vierzig Jahren nichts an Spannung verloren. Die sieben Fexe sind witzige Gestalten, die sofort Sympathie erregen. Ihre Vorliebe für Taschenlampen, Taschenmesser und unnützen Krämpel hat an Aktualität nichts eingebüßt. Die sprachspielerischen Klänge erzeugen Wohlklang und laden zum Lesen, Lernen und Wiederholen ein. Selbst nach unzähligem Vorlesen bleiben sie faszinierend - eine Wohltat in einer Kinderbuchwelt, in der Reime nicht mehr dominieren. Die dunklen, gruseligen Szenen, in denen die Hexe Hölla Hulla Hottala die Hauptrolle spielt, werden abgelöst von den hellen, witzigen, abenteuerlichen Erlebnissen der Fexe, die nach und nach die Hexe aus ihrer Hauptrolle verdrängen. Das Bilderbuch ist von Ali Mitgutsch selbst in dem ihm eigenen Stil illustriert worden. Die Illustrationen zeichnen sich durch die für Mitgutsch typische Freundlichkeit aus. Die Bilder sind humoristisch, dabei aber zugleich gruselig und abenteuerlich - eine Mischung, die niemandem so gut gelingt wie Mitgutsch. So sitzt die hässliche Hexe mit einem Lächeln auf den Lippen vor ihrem Hexenhaus. Der bösen Echse blitzt der Schalk in den Augen. Die kleinen Fexe scheinen ohnehin nie ihren gute Laune zu verlieren und selbst der schwarze Rabe vermag es, am Ende zufrieden trällernd im Baum der Fexe zu kuscheln.

 

Ali Mitgutsch: Die Hexe und die sieben Fexe. Ravensburg: Ravensburger Buchverlag 2012. ISBN 978-3-473-44574-5.

Bildquelle: Ravensburger Verlag

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0