Ein tolles T-Shirt für den Sommer: Melonen-Druck selbst gemacht

Bestimmt habt ihr schon einmal selbst etwas mit Kartoffeldruck gemacht oder zumindest schon davon gehört. Kartoffeln sind die perfekten Stempel. Man kann schöne Motive ausschneiden und sie passen perfekt in kleine Kinderhände. Nachdem ich nun schon seit einiger Zeit nicht nur um Kartoffeln, sondern auch um Textilfarben herumschleiche, bin ich irgendwann auf die Idee gestoßen, beides miteinander zu verbinden. Mit Hilfe einer tollen Kartoffel und nur 3 Textilmalfarben haben wir ein tolles Melonen-T-Shirt kreiert, das uns nun schon den ganzen Sommer begleitet und das ich euch unbedingt vorstellen möchte, bevor das warme Wetter endgültig vorbei ist. 

 

Zum Bedrucken von einem T-Shirt braucht ihr: 

  • 1 weißes T-Shirt
  • 1 Kartoffel
  • 2 (bis 3) Textilmalfarben

Ihr seht, die Liste ist wirklich kurz. Ich bin auf die Idee gekommen, weil ich ständig weiße T-Shirts im Angebot sehe oder sie Teil eines Doppelpacks sind. Für Kinder sind diese T-Shirts aber denkbar langweilig. Da kam uns unser kleines Melonen-T-Shirt-Projekt gerade recht. 

 

1. Kartoffelstempel herstellen

Für den Kartoffelstempel schneidet ihr von der Kartoffel ein Stück ab, sodass ihr eine gerade Schnittfläche erhaltet, die später gut die Farbe aufnimmt. Dann zerschneidet ihr die Kartoffel in Längstrichtung so, dass ihr einen Mond erhaltet und ein größeres, ganz schmales Sichelstück - im Grund der Rest, der vom Mond und der Kartoffel übrig bleibt. Während der "Mond" das Fruchtfleisch von der Melone darstellt, wird der schmale Rand der Stempel für die Melonenschalen.

 

2. Farbe vorbereiten

Die zwei Textilmalfarben - eine davon grün, die andere rot - füllt ihr in zwei flache Behälter. Ich habe hierfür einfach zwei Deckel von Marmeladengläsern genommen. Das T-Shirt legt ihr flach auf den Tisch. Ins Innere habe ich, um den Stoff vor dem Durchdrücken von Farbe zu schützen, ein Stück Pappe gelegt. 

 

3. Fröhlich stempeln

Nun kann die Stempelei fröhlich losgehen. Zuerst tauchen die Kinder den "Mond" mit der Schnittfläche in die rote Farbe und bestempeln damit das T-Shirt nach Lust und Laune. So erhalten die Melonen ihre Grundform. 

 

4. Die Schale hinzufügen

Der schmale Stempel wird in die grüne Farbe getunkt und jeweils neben das "Fruchtfleisch" der Melone gestempelt, sodass die Melonenstücken eine grüne Schale erhalten. Mit demselben Grün haben wir die Kerne der Melone hinzugefügt. Hierfür können die Kinder mit einem Pinsel einfach kleine, grüne Punkte auf das Fruchtfleisch tupfen. 

 

5. Bunt, bunt und noch bunter

Nur Stempeln, nur Rot und Grün, das ist langweilig? Dann nehmt einfach noch eine dritte Farbe (in unserem Fall Gelb) hinzu und fügt mit den Fingern lustige Tupfer zwischen die Melonenstücke. Wir haben die Rückseite vom T-Shirt übrigens auch nicht mit Melonen, sondern mit drei Handabdrücken - jedem in einer anderen Farbe - gestaltet. 

 

6. Trocknen lassen und anziehen

Wie die "Nachbehandlung" aussieht, kommt auf die Textilmalfarbe an. Wir haben Farbe genutzt, die einfach einen Tag lang trocknen musste. Viele der Textilmalfarben werden aber durch Bügeln fixiert. Damit ihr lange etwas von eurem lustigen Sommer-T-Shirt habt, solltet ihr euch einfach an die vom Hersteller empfohlene Behandlung halten. Wir wünschen euch viel Spaß beim Stempeln und Anziehen!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0