Zahlen lernen leicht gemacht

Zahlen und Mengen erkennen und zuordnen

 

Mathematik gehört in der Grundschule für viele Kinder ja nicht gerade zum Lieblingsfach. Dabei gibt es wirklich tolle Sachen, die man inzwischen machen kann, um Kindern die Welt der Zahlen näher zu bringen. Ich fand Mathe als Kind immer schrecklich und kann mich eigentlich nur noch an furchtbare Schweißausbrüche erinnern, wenn mal wieder mein Hassfach dran war. Im Grunde sind Zahlen ja auch ziemlich abstrakt. Damit mein Kind von Anfang an ein schönes Verhältnis zur Mathematik entwickelt und Zahlen nicht nur auswendig lernt, sondern wirklich begreifen kann, habe ich ganz zeitig angefangen, mich nach guten Materialien für den Mathematikunterricht umzuschauen und tolle Aufgaben für ihn zu finden. Wir stehen in der Grundschule, wie sicher viele andere auch, vor der Aufgabe, in drei Sprachen lesen und schreiben zu lernen - in Katalanisch, Spanisch und zu Hause natürlich auch Deutsch. Da war es ganz klar, mein Kind nicht seinem Schicksal zu überlassen, sondern ihn auch daheim ein bisschen beim Zahlenlernen zu unterstützen. Was aber kann man tun, um Mathematik interessant zu gestalten und nicht nach der Schule auch noch zu einer lästigen Pflicht werden zu lassen?

 

Eine Idee haben uns die tollen Stempelstifte von Ikea geliefert. Sie sind mir schon vor ein paar Monaten von einer Freundin empfohlen worden, so richtig bin ich aber noch nicht dazu gekommen, sie zu kaufen. Nachdem sie es jetzt endlich doch in meinen Einkaufskorb geschafft haben, sind sie sofort für eine lustige Zahlen-Aufgabe zum Einsatz gekommen. 

 

Um Zahlen nicht als abstrakte Zeichen zu erlernen, sondern sie auch mit der richtigen Menge zu verbinden, helfen solche Übungen wie die, die ihr in den Bildern sehen könnt. Ihr nehmt einfach einen Stempel (viele kleine Aufkleber gehen auch) und stempelt so viele Bildchen in einer Gruppe auf ein Blatt Papier, wie das Kind als Zahl darunter notieren soll. Wichtig ist, dass die Menge gut erfassbar, also nicht vollkommen durcheinander gewürfelt ist und das Kind die Zahlen gut genug kennt, um sie allein wiedergeben zu können. Dann steht dem Zahlenspaß nichts mehr im Wege! Und wer könnte bei solchen niedlichen Fröschen und liebevollen Herzchen schon die Lust an Mathematik verlieren?

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0