Kinderbuch für Stadt-Abenteurer: "Das rote Blatt"

von Judith Loske

ab 4 Jahren

Bildquelle: Hinstorff Verlag
Bildquelle: Hinstorff Verlag

Ein Herbsttraum für Groß und Klein

"Wollen wir nicht etwas Spannendes machen?" - Wer hat diese Frage nicht schon einmal an einem trüben Herbsttag von seinem Sprössling vernommen? Doch nicht jedes Wochenende ist ein Besuch im Zoo, im Aquarium oder im Spieleland drin. Wie gut, dass Kinder das auch gar nicht brauchen und mit offenen Augen durch die Welt gehen. So auch Oskar, der kleine Held in Judith Loskes Kinderbuch "Das rote Blatt". Er entdeckt ein rotes "Zauber-Blatt" und läuft ihm nach. Eine aufregende Abenteuerreise beginnt. Sie führt Oskar und seine Mama durch (Straßen-)Schluchten, über das Meer (nicht den Fluss), über (Klettergerüst-)Berge und vorbei an singenden Meerjungfrauen (im Stadtbrunnen). Ob es Oskar wohl gelingt, das Zauberblatt einzufangen?

 

"Das rote Blatt" fängt auf wundervolle, einfühlsame Art und Weise die Kraft der Fantasie ein und zeigt, wie schön es für kleine und große Abenteurer sein kann, sich ihr hinzugeben. Mit prägnanten Sätzen, wohlüberlegt eingesetzten, kleinen Dialogen und ausdrucksstarken Bildern nimmt die Autorin ihre Leser mit in die fantasievolle Abenteuerwelt des kleinen Oskar. 

 

 

Vielleicht sollten wir Eltern uns ein Beispiel an diesem tollen Kinderbuch nehmen, die Gummistiefel an einem verregneten Tag auspacken und uns von unseren Kindern einmal ihre bunte Herbst- oder Winterwelt zeigen lassen?

 

Judith Loske: Das rote Blatt. Hinstorff Verlag, Rostock 2014. ISBN 978-3-356-01809-7

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0