Stiftehalter basteln mit Kindern

Schnelles Upcycling fürs Kinderzimmer

Wir haben das Glück, an einer Grundschule gelandet zu sein, in der Projekte einen großen Raum einnehmen. An drei Tagen in der Woche haben die Kinder dort die Möglichkeit, frei unter verschiedenen Projekten auszuwählen. Die Kunst ist dabei ebenso vertreten, wie die Natur- und die Sozialwissenschaften. Die Kinder können malen, basten, Natur und Umwelt erforschen und vieles mehr. Eines von diesen tollen Projekten besteht aus dem Basteln mit Müll, dem Upcycling. Seitdem stapeln sich bei uns leere Eierkartons, Joghurtbecher, Milchflaschen und vieles mehr. Das Upcycling-Projekt ist nicht nur bei uns zu Hause das beliebteste, sondern kommt bei allen Kindern so gut an, dass sich vor dem Raum regelmäßig Schlangen bilden. Kein Wunder, dass uns auch privat das Upcycling ergriffen hat. Dabei muss man glücklicherweise gar kein geschickter Bastelkünstler sein. Unser letztes Werk ist zum Beispiel ein Stiftehalter aus einer leeren Plastikflasche.

 

 

Alles, was ihr für einen Upcycling-Stiftehalter braucht, sind:

  • eine leere Plastikflasche,
  • eine Schere und
  • Washi-Tape. 

Schritt 1: Flasche waschen

Schritt 2: Flaschenhals abschneiden

Achtung: Plastikflaschen sind gar nicht so leicht durchzuschneiden. Daher übernehmen das am besten die Erwachsenen! Alternativ zu Schere eignet sich auch ein Cuttermesser gut.

 

3. Kante mit Washi-Tape abkleben

Die Kante ist einerseits nicht schön anzusehen, andererseits kann sie durch das Abschneiden auch etwas scharfkantig sein. Daher bietet es sich an, sie mit Washi-Tape abzukleben und zu verzieren. Ich habe dafür ein orange-farbenes Washi-Tape mit weißen Punkten genommen. Aber hier sind der Phantasie natürlich keine Grenzen gesetzt. Schöne Washi-Tapes findet ihr unter anderem bei Amazon.

 

4. Mit tollen Stiften füllen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0