Klappe, Cut, Hurra - Aufregende Drehtage in Berlin

von Kerstin Wacker und Henrik Hitzbleck

ab 10 Jahren

 

Die Ferienzeit ist gekommen und mit ihr die Zeit, in der man mal ins Kino geht oder den ein oder anderen  Nachmittag mit einem Film verbringt. Doch wie entsteht eigentlich ein Film? Amra hat die Chance, beim Dreh eines Films dabei zu sein und verbringt ein paar aufregende Ferientage bei den Dreharbeiten von Shivas Bruder. Uns hat Amra in "Klappe, Cut, Hurra - Aufregende Drehtage in Berlin" mit zum Set genommen und wir durften bei der Filmproduktion dabei sein! Habt ihr Lust, uns zu begleiten?

 

"Klappe, Cut, Hurra - Aufregende Drehtage in Berlin" ist ein wunderschönes Kinderbuch das erklärt, wie ein Film entsteht.

Spannende Tage am Filmset

Hinsetzen, Popcorn knabbern und sich berieseln lassen - so einfach und entspannend ist es, einen Film zu sehen. Wie anders dagegen läuft die Produktion ab! Amras Onkel Feridun ist Kameramann und beim Dreh des Films "Shivas Bruder" dabei. Er hat die tolle Idee, Amra ein paar Tage mit zum Set zu nehmen. Wie spannend! Doch die Ernüchterung kommt schnell. Bevor Amra überhaupt an den Drehort gelassen wird, erhält sie von der Produktionsleiterin eine Liste mit Verhaltensregeln und kann schon einmal das Drehbuch und den Drehplan studieren. Sie entdeckt, dass ein Film nicht ohne Storyline und Szenen auskommt und es gar nicht so leicht ist, die mit den Schauspielern und den Drehorten zu kombinieren. Als Amra das erste Mal am Set selbst ist, ist sie überrascht, wie viele Menschen hier arbeiten und wie wuselig es hier zugehen kann. Tag für Tag hilft sie der Kostümbildnerin Anna und der Garderobiere Mascha, die Schauspieler passend einzukleiden, taucht in die bunte Welt von Maskenbildner Helga (eigentlich Holger) ein und erhascht den ein oder anderen Blick auf Berühmtheiten. Wer hätte gedacht, das dabei auch so einiges schief gehen kann...?

 

Ein Sachbuch mit Suchtfaktor

Schon im letzten Jahr hatten wir das Glück, mit "Herr Katz, Isolde und ich - oder wie macht man eigentlich ein Buch?" ein Sachbuch des Verlages Wacker und Freunde in den Händen zu halten und waren von Haptik, Konzeption und graphischer Gestaltung begeistert. Schon Einband und Seiten fühlen sich fest und warm zugleich an. Der Buchrücken ist, ebenso wie die Bilder im gesamten Kinderbuch, mit viel Liebe zum Detail gestaltet und überzeugt zugleich mit viel Kreativität. Uns gefällt an den Illustrationen besonders, dass sie fröhlich und bunt daherkommen, zugleich aber auch nicht verniedlichen und Kinder damit schon auf den ersten Blick mit ihren Fragen und Interessen ernst nehmen. Das Sachthema "Filmentstehung" wird in dem Buch "Klappe, Cut, Hurra" in eine Geschichte verpackt, die von der ersten Sekunde an fesselt. Hautnah tauchen junge Leser in die Welt von Amra ein und begleiten sie auf Schritt und Tritt bei ihrem Praktikum am Filmset. Ebenso wenig, wie der Alltag von Kindern immer ein Zuckerschlecken ist, sind es Amras Tage beim Dreh. Sie trifft verrückte, nette und witzige Personen ebenso, wie sie mit ernsthaften und unsympathischen Menschen konfrontiert wird. Die Tiefe der Charaktere trägt dazu bei, vollkommen in die Geschichte einzutauchen und sich das Thema umfassend zu erarbeiten. All dies macht "Klappe, Cut, Hurra - Aufregende Drehtage in Berlin" zu einem Sachbuch, das man gar nicht wieder aus der Hand legen will und das Leichtigkeit, Witz und Kreativität mit umfassendem Wissen verbindet. 

 

Hier könnt ihr das Kinderbuch "Klappe, Cut, Hurra - Aufregende Drehtage in Berlin" bestellen:

 

 

Klappe, Cut, Hurra: Aufregende Drehtage in Berlin (Amra)

 

 

Kerstin Wacker und Henrik Hitzbleck: Klappe, Cut, Hurra - Aufregende Drehtage in Berlin. Wacker und Freunde Verlag 2018. ISBN: 978-3-00-057198-5. 

 

Mir wurde vom Verlag ein Rezensionsexemplar kostenlos zur Verfügung gestellt, was meine Rezension jedoch in keinster Weise beeinflusst. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    kerstin (Montag, 20 August 2018 11:59)

    Herzlichen Dank für diese tolle und ausführliche Rezension. Wir haben uns "wie Bolle" gefreut!