Restaurant in Barcelona: Can Kenji

Sushi ist bei uns ein echtes Zauberwort. Während andere Kinder Nudeln mit Tomatensoße lieben, ist mein Kind ein echter Sushi-Fan. Pasta, Pizza und Co. zaubern ihm höchstens ein müdes Lächeln aufs Gesicht. Nudeln isst er pur, von der Pizza nur den Rand. Fällt jedoch das Wort Sushi oder kommen wir sogar an einem Sushi-Restaurant vorbei, bricht mein Sohn in Freudenschreie aus! Was aber tun, wenn man mit einem Kind, das rohen Fisch lieber mag als Pommes mal Essen gehen möchte? Genau - einfach ein japanisches Restaurant aufspüren. Wie gut, dass wir nicht weit vom Can Kenji entfernt wohnen und es uns in diesem tollen, japanischen Restaurant in Barcelona ab und zu schmecken lassen können!

Japanisches Restaurant in Barcelona: das Can Kenji
Das Can Kenji in Barcelona - innovative, japanische Küche

Das Can Kenji - japanische Küche der Extraklasse

Das Can Kenji ist ein kleines, ruhiges Restaurant, das man auf Anhieb sicher nicht finden würde, wüsste man nicht, wo es ist. Im Eixample, im Carrer Rosselló 325, gelegen, befindet es sich in der Nähe des Passeig Sant Joan und ist fußläufig vom Arc de Triomf aus innerhalb von etwa einer halben Stunde zu erreichen. Da das Can Kenji sehr beliebt ist, sollte man vorab auf jeden Fall einen Platz reservieren. Geöffnet hat das Restaurant derzeit von 13:00 Uhr bis 15:30 Uhr und von 20:30 Uhr bis 23:00 Uhr. Sitzplätze sind im Restaurant für rund 30 Personen vorhanden, an der Bar gibt es weitere sieben Plätze. 

 

Eröffnet wurde das Restaurant in Barcelona im Jahr 2010. Das Konzept orientiert sich an den traditionellen japanischen Tavernen, den Izakayes. Die Idee, die dahinter steckt, ist denen der spanischen Tapas ein wenig ähnlich. Man bestellt verschiedene Gerichte, um diese miteinander zu teilen. Wir haben das Can Kenji vor rund drei Jahren entdeckt und seitdem die Karte sicherlich schon fast vollständig rauf- und runtergegessen - angefangen beim Sushi und Sashimi über Rinderzunge bis hin zu Eis aus grünem Tee und Tiramisú auf japanische Art. Enttäuscht wurden wir bisher von keinem Gericht, sondern eher jedes Mal aufs Neue angenehm überrascht. Wer mit Kindern reist und diese darauf vorbereitet, immer mal wieder etwas Neues zu probieren, ist im Can Kenji auf jeden Fall auch mit ihnen gut aufgehoben. Im Notfall kann man für die Kinder einfach japanische Nudeln bestellen, aber auch unter den anderen Gerichten ist für die Kleinen der ein oder andere Leckerbissen dabei. 

 

Weitere japanische Restaurants in Barcelona

Wir hatten auch schon das Pech, im Can Kenji keine Reservierung mehr ergattern zu können. Glücklicherweise hat das Can Kenji genau gegenüber einen kleinen Bruder, das Aiueno, in dem man genauso gut isst. Im Jahr 2017 hat die Familie außerdem ein weiteres japanisches Restaurant eröffnet, das Sato i Tanaka, das wir noch nicht besucht haben, das aber auf jeden Fall auf unserer To-Do-Liste ganz oben steht. Sobald wir da waren, lassen wir euch wissen, wie es uns gefallen hat!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0