Rezept: Hähnchencurry mit Kokosmilch

Unser Rezept für ein Hähnchencurry mit Kokosmilch ist schnell und einfach zuzubereiten, lässt sich an den persönlichen Geschmack anpassen und mit viel Gemüse kombinieren. Zusammen mit Reis als Beilage ist das Hähnchencurry mit Kokosmilch dank seines milden Geschmackes optimal für die ganze Familie und auch für Kinder geeignet.

Hähnchencurry mit Kokosmilch

Die Zutaten für das Hähnchencurry

  • 250 g Hähnchenfilet
  • 1 rote Paprika
  • 150 g bis 200 g grüne Bohnen
  • 1 Zwiebel
  • Sojasauce
  • 1 Dose Kokosmilch
  • Curry
  • Salz

Wie das Hähnchencurry nach unserem Rezept zubereitet wird

1. Fleisch vorbereiten

Zuerst schneidet ihr das Hähnchenfleisch in mundgerechte Stücke. Legt die Stücke in eine Schüssel und gebt Sojasauce hinzu. Die Schüssel stellt ihr in den Kühlschrank. Das Fleisch solltet ihr mindestens eine halbe Stunde lang ziehen lassen. 

 

2. Gemüse schneiden und vorbereiten

 

Die Zwiebel schneidet ihr in kleine Würfel. Die Paprika wird von Kernen und Strunk befreit und ebenfalls in Würfel geschnitten. Die grünen Bohnen - wir haben die breiten, flachen gewählt, ihr könnt aber auch die anderen nehmen - putzt ihr, wascht ihr und schneidet sie ein bis zwei Mal in der Mitte durch.

 

3. Das Hähnchencurry zubereiten

 

Ihr lasst die Hähnchenwürfel abtropfen und bratet sie bei mittlerer Temperatur in etwas Olivenöl, gern auch in etwas Sesamöl, an. Die Sojasauce, in der die Würfel eingelegt waren, hebt ihr auf. Sind die Hähnchenwürfel angebraten, fügt ihr die Zwiebel hinzu und dünstet sie an. Schon jetzt würzt ihr das Fleisch mit Curry.

 

 

Sobald die Zwiebel glasig sind, fügt ihr die Paprika und die Bohnen zu Fleisch und Zwiebeln hinzu. Dünstet das Gemüse einige Minuten an. 

 

 

Zum Gemüse fügt ihr als nächstes die Kokosmilch hinzu. Wir haben ein ganze, kleine Dose genommen, eine halbe Dose ist jedoch auch ausreichend. Wie viel Kokosmilch ihr verwendet, hängt davon ab, wie viel Sauce ihr haben möchtet. Möchtet ihr das Hähnchencurry ohne Beilagen essen, könnt ihr weniger Kokossauce hinzufügen, esst ihr das Hähnchencurry mit Reis, ist mehr Sauce ratsam.

 

 

Das Hähnchencurry lasst ihr mit der Kokosmilch mindestens 20 Minuten köcheln, ihr könnt es aber auch länger köcheln lassen. Zumindest solltet ihr aber vor dem Servieren probieren, ob die Bohnen bissfest sind. Vor dem Servieren könnt ihr zudem etwas Salz hinzufügen. Wir essen das Hähnchencurry zusammen mit Basmatireis.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    ONMA (Donnerstag, 20 September 2018 17:16)

    Schöne Blogs! Es ist gut, diese Art von Büchern zu haben und zu lesen, es kann diesen Leuten helfen, die gerne kochen, und freut sich darauf, mehr Rezepte aus deinem Blog zu haben.