Schultüte basteln: eine Anleitung

Hier bei uns in Spanien gibt es keine Einschulung beim Wechsel in die Grundschule. Demnach gibt es also auch keine Schultüte. Eine Einschulung ohne Feier und ohne Schultüte? Klar, dass das für uns nicht in Frage kommt. Also musste eine Schultüte her. Aus Deutschland einfliegen? Hm, das Risiko, dass dabei etwas schief geht, war mir zu groß und die Wünsche meines kleinen Fast-Schulkindes in Bezug auf seine Schultüte auch ganz schön speziell. Dinosaurier müssen drauf, ist doch klar. Und Raketen auch. Oh je, da hilft nur noch, die Schultüte selber zu basteln. Dass eine selbst gebastelte Schultüte auch dann gelingen kann, wenn man kein Bastelprofi ist, seht ihr hier...

 


1. rohling für schultüte basteln

Am schwierigsten ist im Grunde der erste Schritt - der Rohling für die Schultüte. Wer sich diesen ersparen möchte, kann den Rohling einfach kaufen und selber dekorieren. Ich habe den Rohling selber gebastelt. Dafür habe ich ein großes Blatt Tonpappe (Größe A2) gekauft. Ich habe an einen Bleistift ein Stück Schnur gebunden. Die Schnur sollte so lang sein, dass der Bleistift von der linken unteren bis genau zur rechten unteren Ecke reicht. Das andere Ende der Schnur habe ich mit Klebeband vor der unteren Ecke des Blattes auf den Tisch geklebt. Nun habt ihr einen großen Zirkel und zieht von links oben bis rechts unten einen Kreis. Hiervon schneidet ihr seitlich soviel ab, dass euer Rohling einen Winkel von 80 Grad hat. Wenn ihr ihn rollt, könnt ihr ihn nun mit doppelseitigem Klebeband zusammenkleben. 

 

Was sich einfach anhört und in anderen Anleitungen auch so aussieht, fand ich letztlich ziemlich kompliziert und brauchte beim Zusammenkleben ein paar helfende Hände. Also verzweifelt nicht, wenn es nicht gleich auf Anhieb klappt!

 

2. Spitze verstärken

In eine Schultüte muss eine Menge hinein und sie muss daher einiges aushalten. Ich habe die Spitze von unserer Schultüte daher ganz unfein einfach mit Klebeband verstärkt. Dann habe ich aus einem zweiten Tonkarton eine kleinere Schultüte geformt und sie über die große Tüte geklebt. Bei uns sollen Dinosaurier auf die Schultüte. Daher habe ich für die obere, kleinere Tüte ein helleres Grün gewählt und sie oben so geschnitten, dass die Enden Gräsern ähneln. 

 

3. Schultüte vergrößern

Unsere Schultüte hat noch einen oberen, dunkelblauen Rand bekommen - den späteren Himmel. Hierfür messt ihr mit eurem Bleistift-Zirkel die Länge ab, die die Schultüte hat. Nun legt ihr das A2-Blatt quer vor euch hin und zieht mit dem Zirkel von einem Ende zum anderen einen Halbkreis. Verlängert den Zirkel nun so weit, wie eure Erweiterung hoch sein soll und zieht einen zweiten Halbkreis über dem ersten. Was sich zwischen den beiden Linien befindet, ist eure Erweiterung. Schneidet sie aus, rollt sie und klebt sie mit doppelseitigem Klebeband in eure Schultüte. 

 

Damit der Übergang nicht zu sehen ist, habe ich ein schönes Glitzertape als Rand darauf geklebt. Es gibt auch tolle Tapes in schönen Mustern, oder ihr versteckt den Übergang unter dickem Geschenkband, das ihr mit Klebestoff daraufklebt. 

 

4. ein rand aus Seidenpapier

Damit sich die Schultüte später schließen lässt, braucht sie einen oberen "Rand" aus Seidenpapier. Ihr könnt stattdessen auch einen schönen, leichten Stoff, zum Beispiel Organza, nehmen. 

 

Ich habe das Seidenpapier gefaltet und so an den oberen, äußeren Rand der Schultüte geklebt, dass die spätere Innenseite des Seidenpapiers außen ist. Nun tackert ihr das Ganze einfach am Rand entlang aneinander. Wenn ihr das Seidenpapier nun vorsichtig nach oben klappt, ist kein Übergang zu sehen. 

 

5. schultüte dekorieren

Euer Rohling ist fertig! Nun könnt ihr die Schultüte nach Lust und Laune bekleben. Ich habe hierfür Dinosaurier gezeichnet, ausgeschnitten und aufgeklebt. An den "Himmel" sind Raketen und Sterne gekommen, die ich aus Metallpapier gebastelt habe. Mein Kind hatte sich für seine Schultüte beides gewünscht und das Schöne an selbst gebastelten Schultüten ist ja, dass man dabei die Wünsche der Kinder erfüllen kann. 

 

Weitere tolle Anleitungen für eine DIY Schultüte könnt ihr in diesem Artikel finden. 

 

Nach dem Basteln müsst ihr die Schultüte nur noch füllen! Ein paar Anregungen dazu, welche Kinderbücher in die Schultüte passen, findet ihr übrigens in diesem Post in meinem Kinderbuchblog. Ein tolles Geschenk, das in jeder Schultüte noch bequem Platz findet, ist eine Rechenraupe, die beim ersten Rechnen hilft. 

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbasteln und hoffe, ihr habt einen schönen Schulanfang. Wir jedenfalls sind schon wahnsinnig aufgeregt!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0